Keine Artikel in dieser Ansicht.

Vortrag in Speyer: Making of vorZEITEN – Eine Landesausstellung entsteht

22. Juni 2017
-

Es referiert Bettina Hünerfauth M.A. (Speyer/Mainz).

Bettina Hünerfauth gibt in ihrem Vortrag spannende Einblicke in die Entstehung einer großen Ausstellung. Die Projektkoordinatorin der Archäologie-Ausstellung „vorZEITEN - Archäologische Schätze an Rhein und Mosel“, die seit dem 21. Mai im Landesmuseum Mainz zu sehen ist, hat die einzelnen Schritte von den ersten Entwürfen bis zur fertigen Konzeption fotographisch dokumentiert. Sie erläutert, wie die Ausstellungsräume strukturiert sind, wie die einzelnen Bereiche miteinander zusammenhängen und mit welchen Elementen ein stimmiges Gesamtbild erzeugt wurde.

Neben dem räumlichen Aufbau der Ausstellung wirft Bettina Hünerfauth einen Blick auf die Aspekte der Ausstellung, die sich außerhalb der Räume des Landesmuseums befinden. So sind bei dem „vorZEITEN“-Projekt die Außenstellen der Direktion Landesarchäologie der GDKE in Speyer, Koblenz, Mainz und Trier involviert. Auch zahlreiche Ehrenamtliche, die sich im gesamten Land für das archäologische Erbe engagieren, sind Teil des „vorZEITEN“-Projekts.

Wir möchten Sie zu dieser Veranstaltung ganz herzlich einladen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an bettina.huenerfauth(at)gdke.rlp.de oder ulrich.himmelmann(at)gdke.rlp.de   

 

 

Infos:

Start
22. Juni 2017
19.30 Uhr
Ende
21.00 Uhr
Veranstalter
Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, Direktion Landesarchäologie, Außenstelle Speyer
Ort
Archäologisches Schaufenster, Gilgenstraße 13, 67346 Speyer