Familienaktion im ALM: "Ich geh mit meiner Laterne"

04. November 2018
-

Über die Zeit der Ritter des Mittelalters und ihrer Burgen gibt es viele Legenden und Geschichten. Aus zahllosen Büchern, Filmen, Serien oder Spielen kennen wir berühmte Figuren wie König Artus und seine Ritter der Tafelrunde oder den berüchtigten Götz von Berlichingen.

Doch wie lebten die Adeligen der Ritterschaft auf ihren Burgen damals wirklich? In einer spannenden Führung für große und kleine Besucher erfahren die Teilnehmer alles über die Burg als wehrhaftes Bauwerk und ihren vielen Funktionen von der einfachen Mautstation bis hin zur Kaiserburg. Funde von verschiedenen Burganlagen zeigen dabei, dass der Alltag der Ritter nicht nur mit Krieg oder Turnieren zu tun hatte, sondern den Burgbewohnern auch Zeit und Muße für ein wenig Luxus und Spiel blieb.

Passend zum Thema der Führung fertigen die Teilnehmer*innen im Anschluss eine ganz besondere "edle" Laterne an. Ein Ritter in schimmernder Rüstung mit einem großen Schild in seinen Wappenfarbe oder ein wunderschönes Fräulein mit Spitzhut werden aus Pappe und Papier gefertigt, um dann auf dem diesjährigen St. Martins-Umzug ihr freundliches Licht zu verbreiten.


Mitmachen können Kinder ab 7 Jahren und Erwachsene.

Maximale Teilnehmeranzahl: 15 Kinder
Dauer der Aktion: 2 Stunden
Kosten: Kinder 7 € (inkl. Eintritt + Material für 1 Laterne), Erwachsene 9 € (inkl. Eintritt)

Aufgrund der begrenzten Teilnehmeranzahl ist eine vorherige Anmeldung bis zum 31.10.2018 unter 07531/98040 oder info(at)konstanz.alm-bw.de nötig.

 

Infos:

Start
04. November 2018
15.00 Uhr
Ende
17.00 Uhr
Ort
Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg, Benediktinerplatz 5, 78467 Konstanz