MitMachAktion im ALM: "Mosaike"

20. Januar 2019
-

Luxus aus bunten Steinchen - Römische Mosaike.

Die farbige Gestaltung von Räumen war ein fester Bestandteil der römischen Inneneinrichtung. Wände und Decken verzierte man mit Malereien, während die Fußböden aufwendig mit Mosaiken gestaltet werden konnten. Mosaike sind aus bunten Steinen zusammengesetzte Bilder. Je nach Portemonnaie des Auftraggebers konnten diese recht schlicht sein, wie z.B. bei einfachen geometrischen Mustern oder aber auch sehr detailreich mit komplizierten Formen oder Darstellungen von Tieren, Personen und Landschaften. Solche Mosaike bestanden vorwiegend aus Natursteinen oder
manchmal auch aus Glas. Wir starten mit einem Rundgang durch das Museum, bei dem es allerhand Interessantes über römische Mosaike zu erfahren gibt. Wie genau entstanden die Bilder? In welchen Räumen wurden sie verlegt? Und welche Motive waren besonders beliebt?
Anschließend können die Teilnehmer selber ein Mosaik aus Natursteinen legen, ganz frei oder auch nach vorgegebenem Beispiel. Aber Achtung: Immer schön aufmerksam sein! So ein kleines Steinchen, das nicht ins Muster passt, ist schnell gelegt …


Dauer: 2 Stunden
Für Betreuung und Materialkosten fallen pro Person 13,- € (Erwachsener)/8,50 € (Kinder) an.
Maximale Teilnehmeranzahl 15 Personen.
Aufgrund der begrenzten Teilnehmeranzahl ist eine vorherige Anmeldung bis zum 14.01.2019 unter 07531/98040 oder info(at)konstanz.alm-bw.de notwendig.

 

Infos:

Start
20. Januar 2019
15.00 Uhr
Ende
17.00 Uhr
Ort
Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg, Benediktinerplatz 5, 78467 Konstanz