Hinweise zur Corona-Pandemie

Viele Termine werden derzeit wegen des Coronavirus abgesagt. Vergewissern Sie sich per Anruf oder auf der Homepage des Veranstalters, ob eine Veranstaltung tatsächlich stattfindet.

Der Förderkreis übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der Information.

Vortrag in Lorsch: Mittelalterliche Landwirtschaft im Experiment

28. Februar 2020
-

Wie genau wurden mittelalterliche Ackerflächen bewirtschaftet? Welche Feldfrüchte kamen in welchen Anbauverfahren zum Einsatz? Inwieweit hatten Subsistenzstrategien Einfluss auf die Bewältigung von Klimaextremen (wie z. B. Dürren)? Fragen wie diese werden durch ein neuartiges, interdisziplinäres Forschungsprojekt am Freilichtlabor Lauresham untersucht und im Rahmen experimentalarchäologischer Versuchsreihen auch praktisch erprobt. Unter Einbeziehung sowohl historischer, archäologischer aber auch ikonographischer und osteologischer Quellen des Frühen Mittelalters soll ein möglichst authentisches Bild der frühmittelalterlichen Lebenswirklichkeit nachgezeichnet werden, das auch im Rahmen einer musealen Präsentation anschaulich vermittelt werden soll. Der Vortrag gibt einen Überblick über die ersten Forschungsergebnisse.

Referent: Claus Kropp

Ort: Paul-Schnitzer-Saal im Museumszentrum

Eintritt: frei

 

Infos:

Start
28. Februar 2020
19.00 Uhr
Ende
20.00 Uhr
Veranstalter
Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen
Ort
Museumszentrum, Nibelungenstraße 35, 64653 Lorsch (Fußgängerbereich)