„Mo(nu)ment mal!“ in Lorsch: Nördliches Klostergelände. Ein Grenzspaziergang

08. September 2019
-

Das heutige Klosterareal ist bekanntlich nur ein Teil des in der Klosterzeit überbauten und von einer Mauer umgebenen Geländes. Während der (größere) südliche Teil nach dem Abriss des Klosters als Domäne genutzt wurde, kam es, vor allem im 20. Jahrhundert, zu einer intensiven Bebauung des nördlich der Nibelungenstraße gelegenen Drittels. Ein gemeinsamer Spaziergang folgt dem anzunehmenden Mauerverlauf.

15:00 Uhr (Dauer ca.30 Minuten)
Museumszentrum

Eintritt frei
Referent: Hermann Schefers

Infos:

Start
08. September 2019
15.00 Uhr
Ende
15.30 Uhr
Veranstalter
Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen
Ort
Museumszentrum, Nibelungenstraße 35, 64653 Lorsch (Fußgängerbereich)