Ausstellung in Bad Dürkheim: Veni, vidi, Playmobil

10. November 2019
- 26. Januar 2020

Darstellung von Bad Dürkheim und der Pfalz zur Römerzeit.

Im November ist wieder eine Ausstellung im Dürkheimer Stadtmuseum geplant, bei der ein wichtiges Kapitel Dürkheimer Geschichte mit beliebten Kinderspielzeugen nachgestellt wird. Statt wie bei der Lego-Wurstmarkt-Ausstellung Fass und Saline im Miniformat mit ebenfalls winzigkleinen Festbesuchern, liebevoll mit Lego nachgebaut von den Ulmer „Klötzlebauern“, wird nun die Geschichte der Römer in den Mittelpunkt gestellt – mit Hilfe von Playmobil-Figuren. Peter Linn baut derzeit römisches Leben in der Pfalz im Miniformat. So entsteht etwa unter anderem ein kleiner Kriemhildenstuhl. „Das wird ein richtig großes Thema“, prognostiziert Christian Handrich der Ausstellung, die unter dem Titel „Veni, vidi, Playmobil“ ab 10. November im Stadtmuseum zu sehen sein wird. Nach wie vor bei freiem Eintritt, wie der Leiter des Sachgebiets Kultur betont. Denn das Museum ist auch nach seiner abgeschlossen Neugestaltung für alle Besucher kostenlos.

Das Museum ist geöffnet von Dienstag bis Sonntag 14 -17 Uhr oder nach Vereinbarung, Führungen können gebucht werden.

Der Eintritt ist frei.

Stadtmuseum im Kulturzentrum Haus Catoir
Römerstraße 20
67098 Bad Dürkheim
Telefon: 06322 / 935 - 404

stadtmuseum(at)bad-duerkheim.de

Infos:

Start
10. November 2019
Ende
26. Januar 2020
Ort
Stadtmuseum im Kulturzentrum Haus Catoir, Römerstraße 20, 67098 Bad Dürkheim